Der Fledermaustunnel

oder: der Kückelheimer Eisenbahntunnel

1910 erbaut

Der 689 Meter lange Kückelheimer Tunnel wurde im Jahr 1910 erbaut.

Nach Stilllegung der Eisenbahnstrecke Finnentrop – Wennemen im Jahr 1966 fiel der Tunnel in einen ‘Dornröschenschlaf’.

Mehr Infos hier

ab 2007

Mit seiner Instandsetzung und Öffnung im Jahr 2007 wurde ein wichtiges Verbindungsstück des Sauerlandradrings geschaffen.

Seitdem ist der Fledermaustunnel einer der Höhepunkte des Radrings, der auf der alten Bahntrasse über 84 km durch das schöne Sauerland führt.

Der Tunnel erhielt seinen Beinamen ‘Fledermaustunnel’ aufgrund der Fledermauspopulation, die im Winter hier ihren Winterschlaf hält. Zum Schutz der Tiere ist der Tunnel im Winterhalbjahr verschlossen.

Heute

Die Temperatur im Tunnel liegt zwischen 8 und 10 Grad. Radfahrer sollten auf den Temperatursturz im Sommer gefasst sein.

Ebenfalls sollte der Radfahrer oder Wanderer mit dem Abtropfen der Luftfeuchtigkeit von der Decke und Pfützen auf dem Boden rechnen.

Jährlich von Anfang November bis Ende März ist der Tunnel zum Schutz der Fledermäuse geschlossen.

Die genauen Zeiten richten sich nach dem Winterschlaf der Fledermäuse und werden rechtzeitig in der Presse bekannt gegeben.

Willkommen auf diesem privaten Internetauftritt. Hoffentlich finden Sie alle Informationen, die Sie gesucht haben.